EZM-Amateurförderung

Vergabe von Kompositionsaufträgen an Komponierende der Edition Zeitgenössische Musik für Amateur-Formationen

Die Förderung richtet sich an Solist*innen sowie Instrumental- und Vokalensembles, auch Kammerorchester und -chöre aus der Amateur-Szene. Die neuen Werke werden von Komponist*innen geschrieben, die für eine Förderung in der CD-Reihe Edition Zeitgenössische Musik (EZM) des Deutschen Musikrats ausgewählt wurden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf jungen, aufstrebenden Komponierenden, die kürzlich durch die EZM gefördert wurden oder werden.

Preisträger*innen Förderrunde 2022

Gefördert werden:

  • Förderung von Kompositionsaufträgen an EZM-Komponist*innen
  • Förderung von zunächst bis zu zwei Aufträgen pro Jahr, je nach Besetzung, Dauer jeweils zwischen 5 bis maximal 20 Minuten
  • Die Bereitstellung von Fördermitteln erfolgt zunächst bis zum 31.12.2025.
  • Kooperation von Komponierenden und Interpretinnen und Interpreten bei der Entwicklung und Erarbeitung der neuen Komposition
  • Coachings durch professionelle Musiker*innen
  • ggf. Unterstützung von Zusatzkosten für Einstudierung und Aufführung
  • Filmische Dokumentation und Begleitung der Projekte im Internet
  • ggf. Beratung zur Wahl der Komponierenden durch Jury und/oder Projektbüro.

Eine neue Ausschreibung wird voraussichtlich Anfang 2023 veröffentlicht!


Welche Komponistinnen und Komponisten kommen in Frage? Hier finden Sie eine Übersicht aller CDs sowie der noch in Produktion befindlichen Porträts:

Übersicht CD-Porträts der Edition

Übersicht ausgewählte EZM-Komponistinnen und Komponisten (Porträt-CDs sind momentan noch in Produktion)

Gefördert von: